Kosten - webdesign zu kleinen preisen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kosten

 
 
 

Was kostet eine Homepagegestaltung und was steckt dahinter?

 
 
 

Mit Mauszeiger laufende Zeilen stoppen.

 
 
 

Diese Frage habe in letzter Zeit sehr oft gehört. Auch die E-Mail-Anfragen, die mich über die eigene Firmenwebsite erreichen, haben diese Frage zum Inhalt.
Eigentlich lässt sich die Frage gar nicht pauschal beantworten….
Was würde ein Autoverkäufer antworten, wenn ich ihn frage: „Was kostet ein Auto?“ Ohne zu wissen, ob es ein Gebraucht- oder Neuwagen sein soll, ohne die Marke, ohne die Stärke des Motors, usw. lässt sich wohl keine vernünftige Aussage treffen.
Macht man dies seinem Gegenüber klar, kommt in den meisten Fällen eine Klarstellung in die Richtung gehend, dass man eigentlich nur ein paar Webseiten bräuchte, in denen das Unternehmen kurz vorgestellt wird. „Nix Großes” sozusagen.
Hierbei handelt es sich eigentlich um digitale „Visitenkarten“, denn mehr sind dies Webseiten nun wirklich nicht. Die Frage ist aber, lohnt es sich, für eine solche Seite überhaupt Geld auszugeben? Ein eingescannter Flyer als PDF zum Download wäre doch mindestens genauso zweckmäßig. Darüber hinaus bieten die meisten Provider ohnehin seit geraumer Zeit bereits Homepagebaukasten an, die es einem ermöglichen, ohne jede Kenntnis eine kleine Homepage per Mausklick zu erstellen. Ein individuelles Webdesign ist das allerdings nicht. Für eine digitale Visitenkarte reicht das aber aus.

Eine Homepage darf nicht nur kosten, sie muss auch wieder Geld einbringen!
Damit ein Internetauftritt auch erfolgreich ist und dem Unternehmen mehr Kunden und somit mehr Umsatz beschert, bedarf es einer umfangreicheren Seite als nur der reinen Unternehmensdarstellung. Will man nämlich über das Internet neue Kunden gewinnen, muss man vor allem eines: ihnen erst einmal Informationen bieten. Surfer, die im Web unterwegs sind, suchen in der Regel nach Informationen und viel weniger nach konkreten Anbietern.
Um ein Beispiel zu nennen: wenn jemand über seine Webseite Brennholz verkaufen will, reicht es nicht nur aus, zu sagen “ich verkaufe günstig Brennholz”. Der Anbieter muss seinen Internetauftritt so gestalten, dass die Informationsvermittlung im Vordergrund steht. Dazu gehören Vergleiche zwischen Öl und Holz allgemein (Brennwert/Kosten), dazu gehören Informationen, welche verschiedenen Arten von Holz man beziehen kann, dass man das Holz evtl. erst selbst hacken und trocknen muss, usw.
Erst ganz zum Schluss kommt die Information, dass es bei dem Anbieter das Holz bereits komplett getrocknet und gesetzt auf Europaletten gibt, dass es direkt nachhause geliefert wird und somit sofort einsatzbereit ist.
Eine solche Internetpräsenz ist natürlich nicht mit ein paar einzelnen Seiten erledigt, sondern bedarf auch umfangreichen aber trotzdem leicht verständlichen Texten.
Der Zeitaufwand für eine solche Seite ist zwar sehr hoch und damit auch nicht gerade billig, aber nur so kann sich die Investition auch wirklich auszahlen: zum einen entsteht bei den Kunden der Eindruck, dass sie in guten und kompetenten Händen sind, zum anderen wird solch eine umfangreiche Seite mit vielen Texten auch ohne große Anstrengung von den Suchmaschinen mit guten Platzierungen belohnt, was wiederum mehr neue potentielle Kunden auf die Seite lockt.
Für einen seriösen Firmenauftritt im Internet kann es deshalb nur den zuletzt beschriebenen Weg geben und dieser lässt sich nun einmal nicht für ein paar hundert Euro realisieren.

Ich sage deshalb: lieber ein paar Tausender ausgeben und viel mehr Geld wieder einnehmen, als ein paar Hunderter zum Fenster hinauswerfen!

... und was kostet das alles?
Ist das wirklich Ihre erste Frage?
Das wäre schade!
Sollten Sie sich nicht erst einmal informieren, was ich für Sie tun kann?
Aber gut. Sie sollen natürlich wissen, was Ihr Internetauftritt kosten wird.
Leider läßt sich sich diese Frage hier nicht in Form einer Preisliste beantworten. Dazu sind die Anforderungen zu unterschiedlich, und auch der Aufwand, der zur Umsetzung erforderlich ist.
Aber ich mache Ihnen ein Angebot:
Schildern Sie mir Ihre Wünsche, und ich mache Ihnen einen kostenlosen Entwurf - und ein verbindliches Angebot.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü